VIA - Vielfalt, Integration, Aufbruch.

Der Arbeitsmarkt ist für Jugendliche eine besondere Herausforderung. Junge Menschen mit erhöhtem Betreuungsaufwand finden kaum mehr einen Arbeitsplatz. Der Übergang von der Ausbildung bzw. Schule gestaltet sich für junge Menschen mit besonderen Bedürfnissen extrem schwierig.

VIA orientiert sich an den Möglichkeiten der TeilnehmerInnen, sowohl zeitlich als auch inhaltlich. Einer Ankommensphase bei Bedarf von wenigen Wochenstunden folgt der Aufbau einer Tagesstruktur. Berufsorientierung und schulische Nachreifung sowie soziales Kompetenztraining und Teamarbeit finden in Kleingruppen statt. In den Bereichen Verkauf, Küche, Gastronomie, Holz- und Metallarbeiten, EDV und Kreativwerkstatt werden die Fähigkeiten der jungen Menschen in Workshops überprüft und gefördert. Schnupperpraktika unter Begleitung dienen der Klärung, inwieweit Wünsche mit der Realität vereinbar sind. 
Oberstes Prinzip ist die Suche nach dem individuell richtigen Betrieb bzw. Tätigkeitsbereich. Neben der geplanten Implementierung eines/r MentorIn im Betrieb bleibt der Kontakt zur Intergrationsberatung bestehen; Schwierigkeiten können dadurch frühzeitig erkannt, angesprochen und ausgeräumt werden.

VIA bietet eine Vielfalt an Betreuungsangeboten für die Zielgruppe und AkteurInnen aus dem sozialen Umfeld der jungen Menschen, das auf Basis eines systemischen, ganzheitlichen Ansatzes ausgerichtet ist.
Damit sind einerseits der methodische Ansatz, aber auch die multiprofessionelle Zusammensetzung des Teams, die Zusammenarbeit mit dem sozialen Umfeld der TeilnehmerInnen aber auch die Betriebe und MentorInnen gemeint.
Ebenso die Vernetzung und die Nutzung aller Einrichtungen, unserer vielfältigen KooperationspartnerInnen in der Wirtschaft sowie die Miteinbeziehung unserer unternehmensweiten Kontakte.

Die Zielsetzung ist die Selbstständigkeit, die Selbstbestimmung sowie die Selbstorganisation und somit das Selbstbewusstsein und die (Lebens-) Gestaltungsmöglichkeiten der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu erhöhen, um die Integration in adäquate Arbeitsmärkte oder Ausbildungsverhältnisse zu gewährleisten.

Ausbildungseinrichtung des Gesundheits- oder Sozialwesens für das psychotherapeutische Propädeutikum zum Erwerb praktischer 
Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang sowohl mit verhaltensgestörten als auch leidenden Personen gemäß § 3 Abs. 2 Z 2 des Psychotherapiegesetzes.

Ausbildungseinrichtung des Gesundheits- oder Sozialwesens für das psychotherapeutische Fachspezifikum zum Erwerb praktischer Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang sowohl mit verhaltensgestörten als auch leidenden Personen gemäß § 6 Abs. 2 Z 2 des Psychotherapiegesetzes.

Firma
Context –
Impulse am Arbeitsmarkt GmbH

Projekt
VIA – Vielfalt, Integration, Aufbruch

Projektleitung
Robert Widl
Tel.: 01 / 605 17-1117
Fax: 01 / 605 17-2666
Mobil: 0664 / 811 79 50
Tel.: 01 60517 2600 (Sekretariat)
Email: robert.widl@context.at

Erstgespräche:
Sarah Rosenthal, BA
Tel.: 01 / 605 17-1109
Fax: 01 / 605 17-2666
sarah.rosenthal@context.at

Erreichbarkeit/ Verkehrsanbindung    
1100 Wien, Quellenstraße 2c/ 6. Stock
U-Bahn
Karte
Barrierefrei erreichbar

Öffnungszeiten
Mo – Do 8:30 – 16:00 (Kurszeiten)
Fr 8:00 – 14:00

Homepage
www.context.at